VIA Awards 2020 – Alle Nominierten auf einen Blick

VIA Awards 2020 – Alle Nominierten auf einen Blick

Die VIA – VUT Indie Awards sind die ersten und einzigen Kritikerpreise der unabhängigen Musikbranche. Zum achten Mal zeichnet der Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen e.V. (VUT) herausragende Talente der unabhängigen Musikbranche aus. Die Preise werden basierend auf Originalität und Qualität vergeben und nicht aufgrund von kommerziellem Erfolg.

Die Gewinner*innen werden am 17. September auf der VIA-Preisverleihung im Beisein der nominierten Künstler*innen, Laudator*innen und geladenen Gästen im Rahmen des Reeperbahn Festivals verkündet. Interessierte Zuschauer*innen können an der Verleihung über eine Liveübertragung im Internet teilnehmen.

Der VUT dankt insbesondere der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg als Hauptförderer der Awards, dem Reeperbahn Festival, Merlin, der GEMA, der GVL, Phononet, allen VUT-Freund*innen und Unterstützer*innen sowie dem diesjährigen Medienpartner MusikWoche.

Beste*r Newcomer*in:
Al Stone
Blond
Catt
The Düsseldorf Düsterboys
Trixsi

Bester Act:
Ebow
Niels Frevert
Nils Frahm

Bestes Album:
Aldous Harding mit "Designer"
Bohren & der Club of Gore mit "Patchouli Blue"
Ilgen-Nur mit "Power Nap"

Bestes Label:
Glitterhouse Records
Mansions and Millions
Morr Music

Bestes Experiment:
Arca mit "@@@@@"
40 Jahre Einstürzende Neubauten
Moor Mother mit "Analog Fluids of Sonic Black Holes"

Best New Music Business:
Fem Pop Konzerte
Low Budget High Spirit
United We Stream